Glossar für Fachbegriffe

Unser kleines IT-Lexikon

Auf dieser Seite haben wir sämtliche Fachbegriffe, die auf unserer Website vorkommen, alphabetisch sortiert, verlinkt und erklärt. Sollten Sie dennoch Fragen oder Anregungen haben, dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

a

All-Flash Storage [#]

All-Flash-Storage basiert nicht auf herkömmlichen Festplatten, sondern Solid-State-Drives, durch die transaktionslastige Speicherumgebungen besser bedient werden können. Wo Festplatten-basierte Systeme schnell an ihre Grenzen gelangen, wird hier dieser Flaschenhals für I/O-starke Umgebungen entfernt, da eMLCs (z.B. beim IBM Flashsystem 820) verbaut sind.

d

DevOps [#]

DevOps beschreibt einen Prozessverbesserungs-Ansatz aus den Bereichen der Softwareentwicklung und Systemadministration. DevOps ist ein Kunstwort aus den Begriffen Development (englisch für Entwicklung) und IT Operations (englisch für IT-Betrieb). [Quelle: Wikipedia]

e

Echtzeitanalyse [#]

Eine Echtzeitanalyse nutzt und wertet alle verfügbaren Daten direkt zu dem Zeitpunkt aus, zu dem sie entstehen.

Elasticsearch [#]

Elasticsearch ist eine hochperformante NoSQL Datenbank zum Speichern und Suchen von Daten.

eMLC [#]

Enterprise MLC (eMLC) ist eine Art von MLC-Flash (Multi-Level Cell), die so optimiert wurde, dass eine eMLC mehr Schreibzyklen verarbeiten kann als eine Consumer-MLC. Allerdings ist es wichtig, um Datenverlust zu vermeiden, die Speichersysteme nicht länger als 90 Tage stromlos zu betreiben, da diese sonst auch flüchtig werden können.

h

HIDS [#]

Ein HIDS (Host-based Intrusion Detection System) ist ein hostbasiertes Angrifferkennungssystem. Dieses sammelt Informationen aus den Logs eines Systems, welche auf eine Sicherheitsverletzung schließen lassen.

Hybrid Cloud [#]

Hybrid Cloud beschreibt die Benutzung verschiedener Cloud Infrastrukturen (Private und Public), die miteinander kombiniert und aufeinander abgestimmt (orchestriert) werden. Es können dadurch Vorteile aus beiden Ansätzen genutzt werden und gleichzeitig eine gute Skalierbarkeit für Prozesse/Microservices unter der kompletten Kontrolle über bestimmte Cloud Bereiche zu gewährleisten.

i

IT-Notfallhandbuch [#]

Ein IT-Notfallhandbuch umfasst alle Dokumente, die eine angemessene Reaktion auf Krisen und Notfälle unterstützen sollen.

k

Key-Value Store [#]

Key-Value Stores sind die wohl einfachste Form von Datenbanken. Sie speichern lediglich Paare von Schlüsseln und Werten und können die Werte anhand des Schlüssels wieder zurückliefern.

Kibana [#]

Kibana ist ein Webinterface zum Betrachten und Filtern der Logdaten, welche im Elasticsearch gespeichert sind.

l

Logstash [#]

Logstash sammelt Logs verschiedener Systeme, teilt diese in suchbare Felder auf und sendet sie an Elasticsearch.

m

Metadaten [#]

Metadaten sind strukturierte Daten, die Informationen über Merkmale andere Daten enthalten.

Multicloud [#]

Multicloud beschreibt die Benutzung mehrerer Cloud Infrastrukturkomponenten in einer einzelnen heterogenen Architektur. Dies schließt die Verteilung von Cloud Assets, Software, Applikationen über verschiedene Cloud- und Hosting Umgebungen.

n

NIDS [#]

Als NIDS (Network-based Intrusion Detection System) bezeichnet man ein netzwerkbasiertes Angrifferkennungssystem. Dieses sammelt Informationen aus dem Netzwerk, welche auf eine Sicherheitsverletzung schließen lassen.

NoSQL [#]

NoSQL ist eine Datenbank, die einen nicht-relationalen Ansatz verfolgt und stattdessen mit einem Key-Value Store arbeitet.

p

Pain-Point [#]

Dort wo Sie Performance-Engpässe in der Produktion spüren, wurde ein Pain-Point ermittelt. Durch die Analyse und das Monitoring der Infrastruktur können vorausschauende Aktionen geplant werden, so dass solche Pain-Points vermieden werden können.

Parsing [#]

Parsing steht für die Umwandlung, Zerlegung und Normalisierung von Daten zur Weiterverarbeitung.

Penetrationstest [#]

Der Penetrationstest ist ein umfassender Sicherheitstest einzelner Rechner oder Netzwerke jeglicher Größe.

Private Cloud [#]

Private Cloud beschreibt eine Cloud Infrastruktur, die auschließlich für einen Endnutzer bestimmt ist. Das Hosting kann lokal auf eigenen Servern oder über Drittanbieter laufen. Die Ressourcen sind statisch und der Nutzer ist für die Verwaltung selbst zuständig. Vorteile einer Private Cloud sind unter anderem die volle Kontrolle über die Cloudumgebung, was gerade im Kontext von Datenschutzrichtlinien und Sicherheit wertvoll sein kann.

Public Cloud [#]

Public Cloud beschreibt eine Cloud Infrastruktur auf von Drittanbietern verwalteter Hardware, die sich viele Nutzer teilen. Die Ressourcen können dynamisch nach Bedarf verteilt werden und so Nachfrageschwankungen leicht aufgefangen werden. Somit bietet Public Cloud eine effiziente Skalierbarkeit durch Cloud Ressourcen on Demand.

Python [#]

Python ist eine universelle Skriptsprache, die auf jedem gängigen Linuxsystem lauffähig ist.

r

Refactoring [#]

Refactoring beschreibt den Prozess bestehenden Computer Code zu restrukturieren ohne seine externen Eigenschaften zu verändern, im Cloud Kontext beschreibt es die Architektur Änderungen, die notwendig sind, um besser in Cloud Umgebungen zu passen.

s

Shipper [#]

Shipper sind Programme, welche Logdaten von einem System versenden. Ein Beispiel hierfür ist Filebeat.

SIEM [#]

Als SIEM (Security information and event management) bezeichnet man ein System, welches in Echtzeit Vorgänge überwacht und überprüft, ob diese sicherheitsrelevant sind.

Storage-Klasse [#]

Eine Storage-Klasse beschreibt das sogenannte Tier (Abstufung). Als Tier-0 wird Flash-Storage bezeichnet, als Tier-1 gelten SSDs, Tier-2 sind Enterprise Hard Disks und Tier-3 wird durch SATA/Nearline Disks identifiziert.

t

Tiering [#]

Der Begriff Tiering kommt aus dem englischen und bedeutet Abstufung oder Staffelung. Storage Tiering bezeichnet damit das Verschieben von Speicherinhalten auf verschiedene Speichersysteme unterschiedlicher Medien wie All-Flash, SSDs, Enterprise-Harddisks, Nearline-SATA-Harddisks und sogar Cloud-Speicher nach vordefinierten Regeln. Diese Speichersysteme können zudem als ein Pool zusammengefaßt werden und damit nahezu unbegrenzte Speichermöglichkeiten umsetzen.

y

YAML [#]

YAML ist eine vereinfachte Auszeichnungssprache (markup language), angelehnt an XML.